Marketing Manager nutzt Smartphone zur mobilen Fotos und Video Bearbeitung per kostenloser App

Instagram-Stories : Eine Einführung


Instagram-Stories eignen sich ideal zum Teilen von Schnappschüssen. Sie sind schnell erstellt, schnell geteilt, nur 24 Stunden sichtbar und Du kannst so viele von Ihnen posten wie Du willst, ohne die Timeline Deiner Freunde mit Deinem Content zu „bombardieren“.

Auch für Marketer und Unternehmen werden Instagram-Stories immer wichtiger und können kleine Einblicke in das geben, was man vielleicht nicht in einen extra Post verpacken möchte.

Los geht’s! So postest Du Deine erste Story auf Instagram:

  1. Tippe auf das kleine Kamera-Symbol in der oberen Ecke Deines Instagram-Feeds
  2. Schieße ein Foto, indem Du den Kreis antippst oder halte ihn gedrückt, um ein Video aufzunehmen. Videos können max. 15 Sekunden lang sein. Hältst Du den Kreis länger gedrückt, wird nach 15 Sekunden einfach eine neue Story erstellt. Die Stories werden anschließend direkt nacheinander abgespielt.
  3. Du willst ein Foto aus Deiner Smartphone-Bibliothek in deine Story posten? Dann tippe im linken unteren Bildschirmrand auf die Vorschau Deines Fotoalbums und wähle das gewünschte Foto aus.

Weiter geht’s! So bearbeitest Du Deine Story

Farbfilter

Wische nach links oder rechts, um Deinem Foto bzw. Video einen Farbfilter zu verpassen. So können z.B. die Augenringe vom Wochenende ganz einfach wegretuschiert oder die Lichtverhältnisse korrigiert werden. Das hat unser Office-Puppy natürlich gar nicht nötig!

Du kannst außerdem die Größe des Fotos anpassen, indem du hinein- bzw. wegzoomst.

Weitere Filter

Die anderen auswählbaren Filter erinnern ein wenig an Snapchat. Ob ins Bild fliegende Herzen, Heiligenschein oder professionelles Make-Up – Hier ist garantiert für jeden das Passende dabei.

Schrift

Tippe auf Dein Foto, um etwas mit Deiner Tastatur zu schreiben. Die Schriftart kannst Du im oberen Bildschirm ändern, indem Du sie antippst. Die Größe des Geschriebenen kannst Du einfach ändern indem Du den Text antippst und zoomst. Du kannst außerdem andere Instagram-User in Deiner Story markieren bzw. sie erwähnen, indem Du erst „@“ und dann den Namens des Accounts eingibst, den Du erwähnen möchtest. Instagram-User, die Du markierst, werden über deine Erwähnung benachrichtigt.

Mit den anderen Zeichentools kannst Du außerdem auch Dinge handschriftlich auf Dein Bild zeichnen.

Gifs

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Gifs. Die kleinen animierten Sticker gibt es wohl für denkbare Gefühlslage. Für Deine Story kannst Du das passende Gif einfach finden, indem Du den entsprechenden Suchbegriff (z.B. excited) in das Suchfeld eingibst. Anschließend werden die passende Gifs für Deine Story vorgeschlagen. Die Größe der Gifs kannst Du ganz einfach anpassen, indem Du sie antippst und zoomst.

Stories archivieren

Wenn Du Deine Storys nicht nur 24 Stunden, sondern länger verwenden möchtest, kannst Du sie ganz einfach archivieren. Dafür musst Du die Archivierung Deiner Storys zunächst aktivieren.

So funktioniert’s: Du navigierst Dich über Deine Einstellungen zum Punkt „Privatsphäre“ und anschließend weiter zu dem Punkt „Story“. Dann aktvierst Du den Button „Im Archiv speichern“.

Wofür das gut sein soll? Na, für Deine Highlights natürlich!

 

So erstellst Du Story-Highlights

Für Deine Story-Highlights kannst Du verschiedene Kategorien festlegen, denen du in der Vergangenheit geilte Storys zuweisen kannst. Legst Du z.B. „Workshops“ als Story-Highlight fest, kannst Du alle Storys der von Dir besuchten Workshops diesem Story-Highlight zuordnen. Das gleiche funktioniert mit Urlauben oder allen möglichen Themen, die Dir so einfallen!

Deine ausgewählten Highlights werden auf Deinem Profil veröffentlicht und können so ohne zeitliche Begrenzung angesehen werden.

So funktioniert’s:

  • Tippe auf das + auf Deinem Profil
  • Es öffnen sich nun Deine archivierten Stories
  • Wähle die Stories, die in Deinem Highlight zu sehen sein sollen aus
  • Benne das Highlight und passe das Cover ggf. an
  • Deine Highlights können beliebig oft angesehen werden

Viel Spaß beim Teilen!

Das könnte Dich auch interessieren

Marketing-Team im Auswahlprozess der neuen Agentur für zukünftige Projekte
Marketing-Team im Auswahlprozess der neuen Agentur für zukünftige Projekte